Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik

Experimentelle Einrichtungen

Durch die Angliederung an das Heizkraftwerk der Universität Stuttgart bieten sich dem IFK einzigartige experimentelle Möglichkeiten unter Nutzung der Kraftwerksinfrastruktur.

Heizkraftwerk der Universität Stuttgart (c)
Heizkraftwerk der Universität Stuttgart

Am IFK stehen für alle gängigen Feuerungs- und Vergasungssysteme Versuchsanlagen mit einer Leistungsgröße bis 500 kW zur Verfügung.

Das Heizkraftwerk der Universität Stuttgart

Brennstoffcharakterisierung (c)
Brennstoffcharakterisierung

Das IFK besitzt ferner die notwendigen Anlagen zur Brennstoffvorbehandlung wie Trocknung und Zerkleinerung, ein Labor zur Brennstoffanalytik und zur Untersuchung von Verbrennungs- und Korrosionsprodukten sowie eine adaptierte Messtechnik für die unterschiedlichsten Prozessgrößen und Verfahren.

Das IFK setzt auch vielfältige Simulationswerkzeuge – unter anderem die Eigenentwicklung AIOLOS – zur Modellierung von Feuerungs- und Dampferzeugeranlagen ein.