Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik

Auszeichnungen und Preise

Auszeichnungen und Preise, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts erhalten haben

2019

Gemeinsam mit der Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik der Universität Stuttgart verlieh die Otto F. Scharr-Stiftung anlässlich der Masterurkundenübergabefeier am 12.07.2019 den Otto F. Scharr-Preis für Energietechnik 2019 an Herrn Dr.-Ing. Max Weidmann für seine Dissertation "About the Flameless Combustion of Pulverized Coal at the Pilot Scale: Experiment and Simulation".

Anlässlich der Masterurkundenübergabefeier am 12.07.2019 verlieh die gemeinnützige Gerlinger-Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Technik auf dem Gebiet der Natur- und Ingenieurwissenschaften mit dem Ziel der Reduzierung von CO2-Emissionen in technischen Prozessen den Jahrespreis 2019 an Herrn Dr.-Ing. Michael Speidel für seine Dissertation "Untersuchung der katalytischen Teerreformierung für eine effiziente Verstromung von druckaufgeladenem Rohgas aus der Holzvergasung".

2018

Bei der 11th International Conference on Air Quality - Science and Application, die vom 12. bis 16. März 2018 in Barcelona, Spanien, stattfand, erhielt Dr.-Ing. Ulrich Vogt den Best Poster Award für die Präsentation des Posters "TEST RESULTS OF LOW COST SENSORS FOR PARTICULATE MATTER AND GASES FOR THE DETERMINATION OF OUT DOOR AIR QUALITY (Autoren: Vogt, Laquai, Samad, Surgaylo, Saur)

Verleihung des Otto F. Scharr-Preises für Energietechnik 2018 der Otto F. Scharr-Stiftung gemeinsam mit der Fakultät Energie-, Verfahrens- und Biotechnik der Universität Stuttgart an Herrn M.Sc. Benjamin Maschler, der als Student des Studienganges Nachhaltige Elektrische Energieversorgung seine Masterarbeit mit dem Thema:

Weiterentwicklung und Inbetriebnahme einer Anlage zur Frequenz- und Spannungsmessung auf Niederspannungsebene

am IFK durchgeführt hat.

Die Übergabe des Preises erfolgte anlässlich der Masterurkundenübergabefeier 2018 der Fakultäten "Energie-, Verfahrens- und Biotechnik" und "Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik" der Universität Stuttgart am 06.07.2018.

2017

vom Organisationskommitee des First International Symposium on Industrial environmental technology development - "Decades of prevailing trends" für das herausragende Forschungsprojekt "Three dimensional observations (3DO) of air quality in Stuttgart under the BMBF Project".

Urkunde

für seine Masterarbeit mit dem Thema: Entwicklung eines Laborelektroabscheiders für polydisperse Stoffsysteme und strömungstechnische Parameterstudie.

Urkunde

für seine Dissertation mit dem Thema: CO2-Abtrennung aus Synthesegasen mit Hydrotalciten unter Hochtemperatur-Hochdruckbedingungen.

1. Preis an M.Sc. Achim Schwarz
für seine Masterarbeit zum Thema: Entwurf einer Prozesskette zur energetischen Nutzung von biogenen Rest- und Abfallstoffen in urbanen Räumen unter Einbeziehung von Fermentation, Vergasung und Power-to-Gas
2. Preis an M.Sc. Elena Schweizer
für ihre Masterarbeit zum Thema: Bewertung von Staubmessgeräten zur Grenzwertüberwachung anhand von Prüfstand- und Feldmessungen
3. Preis an M.Sc. Weng Khong Yoong
für seine Masterarbeit zum Thema: Auslegung und Aufbau eines Versuchsstands zur Bestimmung des Stoffübergangs bei der chemischen CO2 Absorption in aminosäuresalzbasierte Lösungsmittel

 

anlässlich der European Biomass Conference & Exhibition EUBCE 2017 für den Beitrag "Experimental Investigation on Steam-Oxygen Fluidized Bed Gasification of Biogenic Residues" (Autoren: Schmid, Beirow, Schweitzer, Spörl, Scheffknecht).

Urkunde

2016

denn er hat durch sein Wirken - insbesondere in den über 20 Jahren als Professor am Institut für Feuerungs- und Kraftwerkstechnik (IFK) der Universität Stuttgart - die Entwicklung und die Anwendung von Emissions- und Immissionstechnik zur Luftreinhaltung entscheidend geprägt.

Urkundenübergabe

für seine Arbeit: Einfluss erneuerbarer Energien auf Aspekte des stationären und transienten Verhaltens des Übertragungsnetzes.

Preisübergabe

für den beim 47. Kraftwerkstechnischen Kolloquium in Dresden am 14.10.2015 präsentierten Beitrag „Optimale Sollwertführung bei Lastwechseln als Beitrag zur Flexibilisierung des Betriebs kombinierter Gas- und Dampfkraftwerke“ (Autoren: Hanel, Gutekunst, Scheffknecht, Schöll).

Preis für Lutz Hanel

für seine Masterarbeit mit dem Thema: Entwicklung und Weiterentwicklung eines Mehrstoffbrenners, Vergleich und Auswahl verschiedener Brennerkonzepte. Fluiddynamische Optimierung der Stoffströme.

2015

für seine Dissertation mit dem Thema: Numerische Simulation industrieller Rostfeuerungen nach der Euler-Euler Methode.

Urkunde

1. Preis an M.Sc. Carole Harrivelle
für ihre Masterarbeit zum Thema: Einfluss von Wärmepufferung auf die Biogasaufbereitung mit Konzentrationswechseladsorption
2. Preis an M.Sc. Magnus Fürst
für seine Masterarbeit zum Thema: Untersuchung des Strömungsfeldes bei der CFD-Simulation von Verbrennungsprozessen mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten
3. Preis an M.Sc. Dennis Vega Garcia
für seine Masterarbeit zum Thema: Fireside corrosion of Alloy 310 and 617 concerning gas-metal and gas-metal-deposit interactions

 

verliehen vom Conference Committee der Clearwater Clean Coal Conference 2015 "due to the high quality of the work in the manuscript and the superior presentation of Demonstration of Biomass Steam Gasification with in-situ CO2 Capture in a 200 kWth Pilot Plant".

Urkunde

2014

in Würdigung seiner langjährigen Zusammenarbeit mit der TU Breslau und seiner weltweiten Reputation auf dem Gebiet der energetischen Nutzung fester Brennstoffe.

in Würdigung seiner langjährigen und engagierten ehrenamtlichen Mitarbeit bei der nationalen, europäischen und internationalen Technischen Regelsetzung in den Gremien von KRdL, CEN und ISO.

Urkunde

für seine Dissertation mit dem Thema: Experimental Characterization of the Calcium Looping Process for CO2 Capture.

anlässlich der Konferenz IEEE Power & Energy Student Summit 2014 im Januar 2014 in Stuttgart für seinen Beitrag "Optimierte Betriebsweise von HGÜ-Systemen zur gezielten Entlastung unterlagerter Drehstromnetze am Beispiel einer Schwachlastsituation in Deutschland".

Urkunde

Zum Seitenanfang