Sample menu:

AKN e. V.

Geschichte und Aufgaben

Der Verein AKN wurde 1989 durch Prof. Dr.-Ing. Ernst Welfonder mit dem Ziel gegründet, den wissenschaftlichen Gedankenaustausch zwischen Universität und Industrie zu vertiefen und zugleich eine praxisnahe Lehre und Forschung zu unterstützen. Von Anfang an war die Vereinsarbeit eng verbunden mit den Forschungsaktivitäten der Abteilung Stromerzeugung und Automatisierungstechnik an der Universität Stuttgart. Der erste Vorsitzende des Vereins war Karl Stäbler, zu dieser Zeit Vorstandsmitglied der Energieversorgung Schwaben AG, gefolgt von Prof. Dr.-Ing. Otto Hasenkopf, Vorstandsmitglied der EnBW Kraftwerke AG. Im Jahr 2005 hat Dr.-Ing. Klaus Wendelberger von der Firma Siemens Power Generation AG den Posten des ersten Vorsitzenden übernommen.

Auszug aus der Satzung

„ ...Zweck und Aufgaben des Vereins sind:

  1. der wissenschaftliche Gedankenaustausch auf dem Gebiet der Automatisierungspraxis, Kraftwerksleittechnik und Netzregelung mit Personen, Unternehmungen, Gesellschaften, Vereinigungen, Behörden und Ämtern jeder Art, welche an solchen oder damit zusammenhängenden Problemen interessiert sind,
  2. die Unterrichtung der Fachwelt durch Fachvorträge bei entsprechenden Tagungen sowie durch Veröffentlichungen von Forschungsergebnissen der Forschungsstelle in einschlägigen Zeitschriften….“